Open Access

Bei der heutigen Iteration meines Morgenrituals (Kaffee und Surfen) bin ich auf folgenden PhDComic gestoßen, der die Problematik Veröffentlichung von Forschungsergebnissen betrifft:

(c) www.phdcomics.com

(c) www.phdcomics.com

Während es im Bereich der Informatik viele offene Quellen – wie zum Beispiel Citeseer – gibt, sieht es in anderen Fachbereichen meiner Erfahrung nach düster aus. PLOS one ist zwar ein guter Anfang, aber es sind noch viel zu wenig freie Quellen verfügbar. Die meisten Journals sind für Privatpersonen quasi unbezahlbar, es gibt aber kaum freie Publikationen der Forschungsergebnissen öffentlicher Universitäten. Eigentlich ungerecht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.