Schlossbachklamm

Die Schlossbachklamm ist einer der vielen schönen Schluchten in der Nähe von Innsbruck. Wer schon einmal mit der Mittenwaldbahn bzw. Karwendelbahn nach Bayern (oder gleich ins Außerfern) gefahren ist, kennt die atemberaubende Bahnstrecke, die sich durch die nördlichen Kalkalpen schlängelt. Die Schlossbachklamm befindet sich zwischen Leithen und Hochzirl und ist sehr leicht erwanderbar. Ausgehend von der Station Leithen unterquert man die Bahntrasse durch eine Unterführung und findet sich auf einem Forstweg wieder. Diesem folgend, landet man auf einem gut beschilderten Steig. Leider ist dieser sehr über einem Jahr (Stand Juni 2016) bis auf weiteres gesperrt, wie eine Anfrage beim Seefelder Tourismusverband ergab:

Das letztjährige heftige Unwetter im Juni war der Auslöser für die Sperre der Schlossbachklamm. Man hat damals versucht den Weg wieder herzurichten (entwurzelte Bäume und große Felsbrocken wurden entfernt) um ihn soweit gefahrlos begehbar zu machen, leider ohne Erfolg. Es kam immer wieder zu Hangrutschungen. Die Klamm musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden! Euch heuer hat sich die Situation durch die starken Regenfälle nicht gebessert, die Schlossbachklamm bleibt weiterhin gesperrt, wer durchgeht macht dies auf eigene Gefahr!

Aus diesem Grund sollte die Klamm ausschließlich bei Schönwetter besucht werden. Von Leithen nach Hochzirl sind es lediglich 4.5 km (300hm) und die Wege sind sehr gut ausgeschildert.

 

 

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.